Burkhard P. Bierschenck

Burkhard P. Bierschenck

Burkhard P. Bierschenck, Jahrgang 1950, studierte Geschichte und Literaturgeschichte an der LMU-München und ist Abgänger der Deutschen Journalistenschule. Er war seitdem Chefredakteur, Verlagsleiter und Geschäftsführer bei verschiedenen deutschen und internationalen Verlagen. 1998 übernahm er als Verleger den Verlag Neuer Merkur in München, der seit 1952 Fachzeitschriften und Fachbücher herausgibt. Später eröffnete er den spanischen Tochterverlag EEE in Barcelona, der sowohl Fachliteratur als auch Belletristik publiziert. 2002 folgte die Gründung des Bookspot-Verlags, in welchem vorwiegend belletristische Bücher aus verschiedenen Genres verlegt werden. Im Jahr 2022 gründete er den Verlag Magical Media Publishing, in dem vorwiegend Werke in Englisch, Französisch und Italienisch erscheinen. Als Entwickler der „manuell-digitalen Kunst der Transformation“ wurden seine Gemälde in Paris, Tokyo, New York, Miami, Lissabon, Rom, Berlin und Wien ausgestellt.

Er veröffentlichte als Autor über 30 Bücher, davon auch zahlreiche unter Pseudonymen, die zum Teil auch in anderen Sprachen erschienen sind. Er ist außerdem in zahlreichen Anthologien vertreten. Von Juli 2017 bis Mai 2018 war er Sekretär des PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland, ist Mitglied der Krimiautorenvereinigung Syndikat, sowie der französischen „Union des poètes & Cie“. Von März 2019 bis April 2021 war er Vorsitzender von „Homer e.V. – Historische Literatur“, der Vereinigung historischer Schriftsteller. Er lebt in München und in der Bretagne.

BIBLIOGRAPHIE

Burkhard P. Bierschenck
• Das Hochzeitsbuch. Heyne, München 1984, ISBN 3-453-41596-5.
• Rund ums Wohnmobil. Lübbe, Bergisch Gladbach 1986, ISBN 3-404-66103-6.
• Die Halbzeit der Ewigkeit – Gedichte aus 33 Jahren. Bookspot Verlag, München 2003, ISBN 3-9808109-6-8.
• 50 Gedichte. Verlag Neuer Merkur, München, 2000, ISBN 978-3-929360-50-9.
• Das Vidjaja Komplott. Bookspot Verlag, München, 2005, ISBN 3-937357-00-9.
• Wenige sind mir mehr. Gedichte. Bookspot Verlag, München, 2015, ISBN 978-3-937357-15-7.
• Grauzonen – Gedichte. BC Publications, 2017, ISBN 978-3-941717-26-8.
• Niemand entflieht der Geschichte. Essays. BC Publications, 2018, ISBN 978-3-941717-28-2.
• BPB. Kunst. Artbox.Groups, Zug 2021, ISBN 978-3-03899-878-5.

Burkhard Schenck
• Im Kreis der blinden Pilze – Erzählungen und andere Texte. Relief Verlag, München 1976.
• Kranke Götter – Lyrik. Edition Calamus, Aying 1979.
• Peter Hardcastle
• Fitzmorton und der lächelnde Tote. Kriminalroman. Bookspot Verlag, München 2002, ISBN 3-9808109-0-9.
• Fitzmorton und der sprechende Tote. Kriminalroman. Bookspot Verlag, München 2005, ISBN 3-937357-08-4.
• Fitzmorton und der reisende Tote. Kriminalroman. Bookspot Verlag, München 2007, ISBN 978-3-937357-14-0.
• Brennen Sollst Du. Erzählungen. Bookspot Verlag, München 2008, ISBN 978-3-937357-32-4.
• Her cold eyes: The adolescent vampire’s songbook. Poetry, English, München 2013, ISBN 978-1-4923-1075-4.
• Maison Aglaia: Ein Sommer in der Provence. Novelle, München 2013, ISBN 978-1-4922-5287-0.

Peter B. Hardcastle
• Fitzmorton and the smiling victim: THE FITZMORTON FILES. Crime Novel, English, Magical Media Publishing, Planegg 2022, ISBN 978-3-9439-9808-5.
• Fitzmorton e il morto sorridente: I CASI DI FITZMORTON. Romanzo criminale, Italiano, Magical Media Publishing, Planegg 2022, ISBN 978-3-9439-9811-5.
• Thy Pale Hours: Short Stories. English, Magical Media Publishing, Planegg 2022, ISBN 978-3-9439-9814-6.
• Fitzmorton et le mort qui sourit: Les Dossiers Fitzmorton, Polar, Francais, Magical Media Publishing, Planegg 2022, ISBN 978-3-9439-9816-0­.

Peter Erfurt
• Admiral Moses – Die Abenteuer des Piraten Oxbrow Band 1. Pawlak Verlag, Berlin 1984, ISBN 3-8224-0538-8.
• Ein neues Leben – Die Abenteuer des Piraten Oxbrow Band 2. Pawlak Verlag, Berlin 1984, ISBN 3-8224-0539-6.
• Robinson Oxbrow – Die Abenteuer des Piraten Oxbrow Band 3. Pawlak Verlag, Berlin 1984, ISBN 3-8224-0540-X.
• Der Reiter des Königs. Roman. Buntstein Verlag, München 2014, ISBN 978-3-95669-023-5.
• Die Rose von Nuristan. Roman. Buntstein Verlag, München 2015, ISBN 978-3-95669-024-2.

Peter Horst
• Die eiskalte Karriere-Methode: Cleverness – Charme – Chuzpe . BC Ratgeber; Planegg 2018, ISBN 978-3-9417-1737-4.
• The ice cold career method: The CCC method: Cleverness – Charm – Chutzpah. BC Publications International, Planegg 2022, ISBN 978-3-9417-1760-2.
• La stratégie de la carrière glaciale: Cleverness – Charme – Chutzpah „La méthode CCC“. BC Publications International, Planegg 2022, ISBN 978-3-9417-1762-6.

Herausgeber
• Auch PC-Freaks sind nur Menschen. Pabel-Moewig Verlag, 1988, ISBN 978-3-8118-4896-2.
• Dr. med. Neander – praktischer Höhlenarzt. Reed Elsevier Deutschland, München 1995, ISBN 978-3-8040-0401-6.
• Gauguin: Von Pont Aven nach Tahiti. ArtEdition, München 2016, ISBN 978-3-937357-97-3.
• Sternenfeuer: Science-Fiction-Stories. DrachenStern Verlag, München 2016, ISBN 978-3-95669-062-4.
• Schattenflammen: Fantasy Stories. DrachenStern Verlag, München 2018, ISBN 978-3-95669-094-5.
• Renoir – Das Leben ein Tanz. ArtEdition, München 2018, ISBN 978-3-937357-98-0.
• Monet – Einladung nach Giverny. ArtEdition, München 2020, ISBN 978-3-95669-147-8.

Anthologien
• Kennwort Literaturgeschichtliches Arbeitsbuch für die Sekundarstufe II . Schroedel Verlag, Hannover 2003, ISBN 978-3-507-41970-4.
• Die Axt im Haus. Kriminalgeschichten. Bookspot Verlag, München 2003, ISBN 3-9808109-9-2.
• Kalte Stufen – Lyrik der Gegenwart. Bookspot Verlag, München 2003, ISBN 3-9808109-8-4.
• Der goldene Zahn – Kurzgeschichten. Bookspot Verlag, München 2005, ISBN 978-3-937357-12-6.
• Mord zur besten Zeit – Kriminalgeschichten. Bookspot Verlag, München 2004, ISBN 978-3-937357-05-8.
• OWL kriminell – Mordlandschaften. KBV Verlag, Hillesheim 2009, ISBN 978-3-940077-55-4.
• Niemand entflieht der Geschichte. Essays. BC Publications, Planegg 2018, ISBN 978-3-941717-28-2.
• Winter is coming. International Poetry. Verlag Expeditionen, Hamburg 2020, ISBN 978-3-947911-27-1.
• Der letzte Schluck Corona: Mörderische Bier-Geschichten mit Geschmack. Bookspot Verlag, Planegg 2020, ISBN 978-3-95669-156-0.
• Spring’s blue ribbon. International Poetry. Verlag Expeditionen, Hamburg 2021, ISBN 978-3-947911-57-8.

Auszeichnungen

Literaturpreis Arbeitswelt, 1976, für eine Kurzgeschichte über die Brutalität der Akkord-Arbeit

Telephos Literaturpreis, 2013, für den englischsprachigen Gedichtband „Her cold eyes“ 

Internet

bierschenck.de

kunst.bierschenck.com


About the Author


eye-pen21