Veranstaltungen

Das PEN ZENTRUM
deutschsprachiger Autoren im Ausland

veranstaltet  Lesungen und andere literarische Events.

erfolgt 2019:

Prager Tagung 3. und 4. Oktober 2019

Verfolgung – Vertreibung – Gedächtniskultur

Ein Bericht
Eine Tagung, die sich mit diversen Fluchtbewegungen im 20. Jahrhundert und daran anknüpfend vor allem mit jenen Geschichten befassen sollte, die im Nachhinein über Verfolgung und Vertreibung konstruiert, abgerufen, überschrieben oder auch ausgelöscht worden sind.
Es war dann Eugenie Trützschler von Falkenstein, die Prag als Tagungsort ins Spiel brachte; und schon bald stand fest: Gemeinsam mit dem Tschechischen PEN-Club und der Jüdischen Gemeinde in Prag sollte im Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren, dessen Direktor David Stecher von allem Anfang an das Unternehmen großzügig unterstützte, das Gespräch über die doch sehr divergenten Erinnerungsdiskurse und die damit verbundenen nationalen Erzählungen gesucht und weitergeführt werden.

Im Mittelpunkt sollten dabei politische und kulturelle Konstellationen in Prag stehen – als Beweggründe oder Ausgangspunkte für Fluchtgeschichten, namentlich deutschsprachiger Autorinnen und Autoren.

Die Wahl des Tagungsortes erwies sich als Glücksfall. Das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren mit seiner einzigartigen Aura gab den idealen Rahmen für die Vorträge, Lesungen und Diskussionen, die am 3. und 4. Oktober 2019 dort stattfanden.

Eugenie Trützschler von Falkenstein und Johann Holzner


 2018:

OVID-PREIS 2018  Verleihung am 7.5.2018 an Herta Müller in der Nationalbibliothek, Frankfurt


Tag des inhaftierten Schriftstellers: Freiheit für Oleg Sentsov

 

Aus Anlass des Tages des inhaftierten Schrifstellers findet am 15. November 2017, unter Beteiligung des PEN ZENTRUM deutschsprachiger Autoren im Ausland,  eine Solidaritätsdemonstration für die Freilassung von Oleg Sentsov vor der Russischen Botschaft in Berlin statt.

—————————————————————————————————————————————

83. Kongress des Internationalen PEN

Bericht vom Kongress des Internationalen PEN,
vom 18. – 22. Sept. 2017 in Lviv, Ukraine.

Der Kongress mit ca 150 Delegierten (Official Delegates) und PEN Teilnehmern (Participants) stand unter dem Titel:  Reclaiming Truth In Times Of Propaganda.
Unser Vorstandsmitglied Jutta Birmele hat hauptsächlich an den Sitzungen zum Thema WiP teilgenommen, die alle gut besucht waren und einen Eindruck vermittelten, wie aktiv und wichtig der gesamte PEN in dieser Hinsicht ist.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

—————————————————————————————————————————————

OVID-PREIS  2017

wurde am 14.3.2017  in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/Main mit einem Festakt an Professor Guy Stern verliehen.

Ovid-Preisträger Guy Stern und PEN-Sekretärin Gabrielle Alioth

—————————————————————————————————————————————

Einladung-Swetlana

Ein Abend  mit:

  • Swetlana Alexijewitsch, Autorin, Minsk
  • Ingo Mannteufel, Deutsche Welle, Hauptabteilungsleiter Osteuropa
  • Katarina Narbutovic, Leiterin des Berliner Künstlerprogramms des DAAD
  • Ganna-Maria Braungard, Übersetzerin
  • Stephan Krawczyk, Sänger
  • Doris Liebermann, Autorin P.E.N
  • Freya Klier, Autorin P.E.N.