Trauer um Andrea Reiter

Andrea Reiter (1957 – 2018) Mit großer Erschütterung müssen wir den viel zu frühen Tod von Andrea Reiter vermelden. Die aus Linz stammende Österreicherin lebte und arbeitete seit vielen Jahren in Southampton und beschäftigte sich als namhafte Exilforscherin insbesondere mit der Holocaust- und Exil-Literatur.

Die engagierte und begabte Wissenschaftlerin und Professorin für Germanistik war über viele Jahre Mitglied unseres Zentrums und zeitweise auch in dessen Vorstand. Sie ist den älteren Mitgliedern auch als Redakteurin der PENinfo und Herausgeberin von Anthologien bekannt, und sie hat als Sekretär des Vorstandes das Zentrum umsichtig und mit großer Ausdauer durch eine kritische Phase gelenkt.

Wir schulden ihr großen Dank und werden sie als kluge und loyale Gesprächspartnerin vermissen.