Martin Dreyfus

Martin Dreyfus

Aufgewachsen in Basel, Ausbildung zum Sortiments-, später Verlagsbuchhändler, einige Berufsjahre in beiden Bereichen, parallele Tätigkeit als Lehrbeauftragter und Kursleiter. Weiterbildung in Erwachsenenbildung (SVEB) und Kulturmanagement (Stapferhaus Lenzburg/Uni Basel).
Lebt als Sammler und «Bibliothekar» seiner zunehmenden Bestände in Zürich und arbeitet als freiberuflicher Lektor und literarischer Spaziergänger in Zürich, dem Engadin, Ascona, Davos, Meran/Bozen, Prag, Triest, Dresden, Vilnius, Lemberg und anderen Destinationen.

Publikationen und Beiträge v.a zu Else Lasker-Schüler, Walter Mehring (dessen Nachlass er “verwaltet”), den Kreis um Stefan George und zur Verlagsgeschichte im Exil. 2014 Ausstellung «Unsere kleine Stadt – Literatur in Rüschlikon» und «Kurt Hirschfeld» in Zürich, 2018 «Das Jüdische an Mr. Bloom» im Literaturmuseum Strauhof, Zürich, 2021 „Jonas Mayer Elsas“ im Museum Strauhof.

2002 Anerkennungsgabe der Stadt Zürich für Tätigkeit als „literarischer Vermittler“
2014 Büchermensch des Jahres – Schweizerischer Buchhändler- und Verlegerverband

www.martindreyfus.com


PUBLIKATIONEN

«Ich suche allerlanden eine Stadt» Else Lasker-Schüler im (Zürcher) Exil in:
Prekäre Freiheit. Deutschsprachige Autoren im Schweizer Exil.
Hrsg. von Nicole Rosenberger, Norbert Staub (Zürich, Chronos, 2002)

Beiträge in und Mitarbeit an: Wo soll ich hin? Zuflucht Zürich – Fluchtpunkt Poesie.
Else Lasker-Schüler-Almanach Hrsg. von Hajo Jahn (Wuppertal, Hammer, 2007)

«Wer wird uns verlegen?» in: Gehetzt. Südfrankreich 1940. Deutsche Literaten im Exil. Hrsg. von Ruth Werfel (Zürich, Buchverlag NZZ, 2007) 

«Dass die Menschen nicht über sich selber lachen müssen» (Thomas Mann) Zürich als Verlagsstadt des literarischen Exils (Bern, Entwürfe, (März) 2008)

Nachgetragenes – 75 Jahre PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland Heidelberg, Synchron, 2009 – Einführung

«Verteufeltes Theater» Zu  und über Alexander Moritz Frey in Anthologie des PEN – Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland, Heidelberg Synchron, 2012

Weggehen und doch bleiben. Heidelberg, Synchron, 2014.
Hrsg. von Gabriele Alioth und Martin Dreyfus. Darin: Wilhelm Speyer – Jenseits der Modernität.

«Unser kleine Stadt» Literatur in Rüschlikon.
Zur Ausstellung der Gemieden Rüschlikon Oktober/ November 2014. Rüschlikon, 2014

Verfolgung Vertreibung Gedächtniskultur Zur PEN-Konferenz, Prag 3. – 5. Oktober 2019
Tschechisches Zentrum des Internationalen PEN-Club, Prag
Darin: Prag wird gewiss kein schlechter Boden sein – Über den letzten Kongress des Internationalen PEN-Club vor dem Krieg in Prag 1938


About the Author


eye-pen21